die grünen in vreden

Zeit für Grün

Klimawandel und seine Folgen

Über den Klimawandel und seine Folgen informiert Prof. Dr. Andreas Engel am Freitag, den 10. September, um 19 Uhr in der Gaststätte Terrahe. Hierzu laden die Vredener Grünen alle Interessierten ein. Prof. Engel, wohnhaft in Vreden, arbeitet in der experimentellen Atmosphärenforschung an der Universität Frankfurt und führt Messungen von ozonzerstörenden Gasen in der Atmosphäre durch. Er ist Mitglied der UN-Expertengruppe, die alle 4 Jahre den Zustand der stratosphärischen Ozonschicht bewertet und Autor von mehr als 100 Publikationen in der wissenschaftlichen Literatur. Die Grünen interessiert besonders die Frage: Was kann man jetzt tun – die Politiker in Berlin, aber auch jeder Einzelne? Zu den Positionen der Grünen wird auch der derzeitige grüne Bundestagskandidat Bernhard Lammersmann Stellung nehmen. Interessent*innen, die die 3 G`s einhalten, können sich anmelden bei: ortsverband@gruene-vreden.de . Eine Anmeldung ist aber nicht Bedingung für das Kommen.

 Comments

Mach den Klimawahlcheck

Die Bundestagswahl 2021 ist entscheidend für unsere Zukunft. Steigen die CO₂-Emissionen weiter so an wie bisher, erwärmt sich die Erde um mehr als vier Grad. Die Folgen für Mensch und Natur wären dramatisch. Es bleiben noch zehn Jahre, um die globale Erwärmung auf ein erträgliches Maß von 1,5 Grad zu begrenzen. Die nächste Bundesregierung ist also mitentscheidend dafür, in welcher Welt wir leben werden. Checke zuerst, was für dich selbst Klimaschutz bedeutet und vergleiche dann deine Einstellung mit den Positionen der großen Parteien.
 Comments

Lasst uns gemeinsam unser Land verändern

Ein neues Jahrzehnt braucht neue Politik. Nehmen wir die Zukunft in die Hand. Für ein klimaneutrales Morgen!
 Comments

Klimastreik

...am 19.03.2021
 Comments

Global denken! Lokal handeln!

Der Klimawandel ist Realität. Über 90 Prozent der Klimaforscher sind überzeugt, dass maßgeblich der Mensch den Klimawandel verursacht. Es ist wissenschaftlich gesichert und gut belegt, dass der Mensch Hauptverursacher der bereits laufenden globalen Erwärmung ist. Diesem Konsens stimmen Wissenschafts-Akademien aus 80 Ländern zu, außerdem viele weitere wissenschaftliche Organisationen und – laut mehrerer Studien – rund 97 Prozent der Klimawissenschaftler. Den Herausforderungen des Klimawandels muss auch Vreden sich stellen und die Folgen nachhaltig und zukunftsfähig gestalten. Dies kann geschehen, wenn Vreden aktiv und innovativ darauf zugeht.
Dem Klimamanagement kommt eine besondere Bedeutung zu und muss als Querschnittsaufgabe in alle Zuständigkeiten und Bereiche hineinwirken, um größtmögliche Wirksamkeit zu zeigen. Grundlage sind die Umsetzung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie und die Erstellung und Umsetzung eines Klimaschutzkonzeptes. 

Photo by Li-An Lim on Unsplash

Zu den Haushaltsberatungen 2021 stellt die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN folgenden Antrag:
Der Rat der Stadt Vreden beschließt:
1. Die Stadt Vreden richtet die Stelle eines/einer Klimaschutzmanager*in ein. 
2. Klimaschutz versteht sich zukünftig als Querschnittsaufgabe und wird durch eine Stabsstelle in die Verwaltung in Vollzeit integriert. 
3. Die Verwaltung erstellt zeitnah eine Stellenbeschreibung und ein Anforderungsprofil, das insbesondere folgende Aufgaben umfasst:
  • Entwicklung eines Klimaschutzkonzeptes und einer Klimaschutzstrategie• 
  • Interne Klimastrategie Öffentlichkeitsarbeit•
  • Budgetverwaltung•
  • Projektmanagement•
  • Bürgerberatung•
  • Politikberatung•
  • Kooperationen aufbauen•
  • Veranstaltungsmanagement•
  • Fördermittelakquise
 Comments

Für Dich. Für Vreden. Denis Welper.

OV Vreden die Grünen - Soziales

In einer #inklusiven Gesellschaft gehören alle #Menschen dazu, auch in Vreden. Sie sind in unsere #Gemeinschaft einbezogen und niemand wird an den Rand gedrängt. Dieses Ideal möchten wir zusammen verwirklichen. Wir nehmen das #Menschenrecht auf #Inklusion ernst und treiben Inklusion weiter voran. 13. September - GRÜN WÄHLEN Für Dich. Für Vreden.

Gepostet von Bündnis 90/Die Grünen Vreden am Dienstag, 18. August 2020
 Comments

Nicht mehr viel Zeit zum Umsteuern

...der Klimawandel wird unsere schwierigste Aufgabe werden, wenn wir unsere Erde retten wollen. Ähnlich wie in dem Vortrag von Prof.Dr. Andreas Engel in Vreden, gibt es hier ein Video von Prof. Will Steffen aus Australien:

 Comments

Herausforderung Klimawandel



Auf Einladung des Ortsverbandes der Grünen Vredens informierten sich fast 90 Bürgerinnen und Bürger über das aktuelle Thema „ Herausforderung Klimawandel“ bei einem Vortrag von Prof. Dr. Andreas Engel, Klimaforscher an der Goethe-Universität Frankfurt. Dieser Vortrag fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Grünes Forum - Bürger im Dialog“ statt. ...mehr
 Comments

Herausforderung Klimawandel

Der Ortsverband Bündnis 90/ Die Grünen Vreden lädt mit dem Grünen Forum - Vreden, zu einem Vortrag des Vredner Professors Dr. Andreas Engel ein. Am 20. Januar um 19:00 Uhr im Haus Terrahe widmet sich das Grüne Forum dem Thema „Herausforderung Klimawandel“. Es werden Grundlagen, Folgen und Maßnahmen zum Thema Klimawandel in Vreden und darüber hinaus erläutert und es besteht die Möglichkeit zum anschließenden Austausch.

Der Vredener Prof. Dr. Andreas Engel hat an der RWTH Aachen Chemie studiert und anschließend im Bereich der Atmosphärenwissenschaft promoviert und später an der Goethe-Universität Frankfurt habilitiert. Er beschäftigt sich mit experimenteller Atmosphärenforschung im Bereich der Klima- und Ozonforschung und der Messung atmosphärischer Treibhausgase. Andreas Engel ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen. U.a. war er 2018 Leitautor des Sachstandberichts der Weltmeteorologsichen Organisation (WMO) und der UNO zum Status der Ozonschicht. In dem Vortrag werden wissenschaftliche Grundlagen zum Klimawandel erläutert, sowie die erwarteten Folgen und die aus Sicht der Wissenschaft nötigen Maßnahmen diskutiert. Prof. Dr. Engel wohnt mit seiner Familie in Vreden.
Das Grüne Forum - Vreden ist eine offene Veranstaltung des Ortsverbandes Bündnis 90/ die Grünen, die alle Interessierten und Freundinnen und Freunde grüner Politik in unregelmäßigen Abständen zum politischen Austausch einlädt. Der Eintritt ist frei.

 Comments

Viel zu warm hier!

Das kälteste Jahr in Vreden war 1888 mit durchschnittlich 7,5 °C. Das wärmste war 2018 mit 11,4 °C. Quelle: ZeitOnline

 Comments

Schlagwörter:


Archiv:


Social Media:

Stacks Image 57
Stacks Image 72
Stacks Image 78









Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite meiner Datenschutzerklärung.