Vreden bleibt Klimaschutzstadt

Trotz wegfallender Landesförderung soll Vreden die zurzeit ruhende Zertifizierung im EEA-Prozess zur Goldkommune für das Jahr 2020 umsetzen. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hatte dazu eien Antrag gestellt, dem der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss schon zugestimmt hat. Damit kann eine erfolgreiche Energie- und Klimaschutzpolitik des Energieteams, bestehend aus Mitgliedern der Ratsfraktionen, der Verwaltung und der SVS-Versorgungsbetriebe GmbH forgesetzt werden.

Alle fürs Klima


Am 20. September bereiten die Vereinten Nationen einen Gipfel vor und das Klimakabinett in Berlin tagt. Die Jugendlichen der Fridays-for-Future-Bewegung wollen das Datum nutzen und weltweit mit möglichst vielen Menschen auf die Straße gehen. In Deutschland soll laut Organisatoren in mehr als 350 Städten gestreikt werden. Der Aufruf richtet sich nach dem Vorbild eines Generalstreiks an alle Bürger. Bislang gingen vor allem Schüler, vielleicht noch Studenten und Lehrer auf die Straße. Jeweils am Freitag schwänzten die Schüler dazu einen Teil des Unterrichts. Dieses Mal sollen möglichst viele Erwachsene mitmachen. Die Bewegung fordert in Deutschland die Einhaltung der Ziele des Pariser Abkommens, den Kohleausstieg bis zum Jahr 2030 und bis 2035 eine emissionsneutrale Energiegewinnung. Bis zum Jahresende sollen dazu die Subventionen für fossile Energieträger gestrichen und ein Viertel der Kohlekraftwerke abgeschaltet werden. Zudem fordern die Jugendlichen eine Steuer auf CO2-Emissionen.
Der Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen bietet aus diesem Anlass eine geführte Radtour nach Borken zur Klimademo an. Treffpunkt ist am Freitag, den 20. September um 11 Uhr am Busbahnhof, Wüllenerstraße. Eine Strecke umfasst ca. 26 km und dauert etwa 2 Stunden.; insgesamt 52 km. Bei Regenwetter wird in Fahrgemeinschaften mit dem Auto zur Klimademo gefahren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Kommunalwahlen 2020

Die Kommunalwahlen finden im kommenden Jahr in Nordrhein-Westfalen am 13. September 2020 statt.

Geht doch!

...jetzt ist der Bordstein an der Kreuzung Ölbach / Schelver Diek abgesenkt. Danke!

Erfolgreiche Ideenfindung für Vreden beim Grünen Forum



Der Einladung zum Grünen Forum waren 20 Interessierte gefolgt, Mitglieder des Ortsverbandes der Grünen, aber auch genauso viele interessierte Gäste. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende des Ortsverbandes, Sandra Lentfort, nahmen alle Anwesenden die Gelegenheit wahr, Themen zu nennen, die ihnen für die Zukunft Vredens wichtig schienen. Dabei stellte sich heraus, dass die meisten Anwesenden sich für Natur und Umwelt, die Mobilität und Soziales wie z.B. die Inklusion Behinderter, aber auch die Integration der in Vreden lebenden Flüchtlinge interessierten. Angeregt wurden außerdem eine kommunale Strategie zum Erhalt der Biodiversität und die Förderung regionaler Produkte. Die Gruppe zum Thema Mobilität forderte das Radfahren attraktiver zu machen, indem die Bedingungen für Radfahrer auch durch intelligente Ampelschaltungen verbessert würden und es eine verbesserte Busanbindung gebe. Nach intensiven Diskussionen der einzelnen Themen-Gruppen versprach die Moderatorin des Abends, Gertrud Welper, dass man weiter in Kontakt bleiben und gemeinsam an der Umsetzung der Ideen arbeiten wolle. Auch weitere Interessenten seien dabei herzlich willkommen.

Grünes Forum – Vreden

Liebe Freundinnen und Freunde!
Wir freuen uns, dass wir in den letzten Wochen und Monaten immer wieder neue Mitglieder in Vreden begrüßen durften!
Darum laden wir herzlich zum Grünen Forum am 7. August 2019 – 19:00 Uhr „Zum dicken Jupp“ ein, in dem wir gemeinsam neue Ideen und Anliegen definieren können und so in die Kommunalpolitik einfließen lassen können.

Schwerpunkte des Forums können sein:
• Verkehrskonzept – Radfahren
• Stadtklima in Vreden
• Inklusion und Barrierefreiheit
Wir freuen uns und sind gespannt! Über Anregungen und Ergänzungen freuen wir uns!



Helma Benke & Sandra Lentfort
OV- Bündnis 90 / Die Grünen – Vreden Zwillbrock 27
48691 Vreden

Expertengespräch zur Wallhecke



Die Vredener Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen wird sich am 9. Juli mit dem Thema Wallhecken Pflege und Unterhaltung beschäftigen. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr am Bauhof an der Ottensteiner Straße. Mit Bauhofleiter Martin Terbrack wird am Beispiel einiger Wallhecken erörtert, welche Vorgehensweisen es bei der Vergabe und dem „Auf-den-Stock-setzen“ gibt. Da es in letzter Zeit dazu verstärkt Nachfragen aus der Bevölkerung gab, laden die Grünen auch alle am Thema interessierten Bürgerinnen und Bürger zu dem Termin ein.

>> Quelle MZ 26.06.19 >>

Radfahren ist sicherer

...wenn man solche Kanten wie am Schelver Diek nicht hätte. Hier müssten auf beiden Seiten der Straße die Bordsteine abgesenkt werden!

Mitglied werden: Jetzt!

Deutschland braucht Bewegung, Zusammenhalt und Zukunftslust! Das gibt's nur mit grün. Wir treten für die Demokratie ein und verteidigen unsere Werte – Klimaschutz, Toleranz und Mitmenschlichkeit. Dafür brauchen wir Dich! Werde jetzt Mitglied.



> bild > gruene-nrw.de >

Einladung

...zur ersten Vorführung des GRÜNEN KINOS in Borken. Wann? Dienstag 11.06.19, 20:30 Uhr Wo? Borken, Kino in der Johann-Wallung-Straße.

…ältere Artikel